Ist Ihr Rücken gesund?

Wissenschaftlich validierter Fragebogen zur Bewertung Ihrer Wirbelsäulenprobleme.

Online Termine reservieren

Für bestehende Kunden



Osteoporose

Osteoporose ist eine der häufigsten Krankheiten, die den gesamten Körper betreffen. Dabei kommt es zum Abbau von Knochenmasse, wodurch die Knochen an Stabilität verlieren. In erster Linie sind ältere Menschen davon betroffen, immer häufiger tritt die Osteoporose allerdings auch bereits bei jungen Menschen auf. Bei Frauen ist der Knochenschwund häufiger anzutreffen als bei Männern. Knochen werden instabil und brechen sehr leicht, insbesondere im Bereich der Wirbelkörper. Es kommt daher immer wieder zu plötzlich auftretenden Knochenbrüchen

Knochen sind einem ständigen Umbauprozess unterworfen und sie müssen mit permanent wechselnden Anforderungen klarkommen. Bis etwa zum 40. Lebensjahr wird mehr Knochenmasse auf- als abgebaut, mit zunehmendem Alter kehrt sich dieses Verhältnis dann immer mehr um. Da unsere Lebensmittel immer weniger Nährstoffe enthalten, wird der Aufbau neuer Knochenmasse zusätzlich erschwert und die Knochen verlieren mehr und mehr an Stabilität.

Durch die gezielte Aktivierung der tiefliegenden Rückenmuskulatur wird ein positiver Einfluss auf Knochendichte und -volumen in den kritischen Skelettstrukturen erreicht. Die Muskelkontraktionen stellen insofern einen idealen Reiz zum Knochenaufbau dar. Darüber hinaus ist die Therapie wichtig im Rahmen der Sturzprophylaxe, da durch die Übungen im Dr. WOLFF Rückentherapie-Center eine effektive Rekonditionierung der stützenden Muskulatur erreicht wird.