Ist Ihr Rücken gesund?

Wissenschaftlich validierter Fragebogen zur Bewertung Ihrer Wirbelsäulenprobleme.

Online Termine reservieren

Für bestehende Kunden



Wirbelgleiten

Damit wird eine Form des Rückenschmerzes bezeichnet, bei der sich zwei Wirbel gegeneinander verschieben. Die Ursache ist häufig ein Verschleiß von Wirbelsäulenstrukturen aufgrund einer Schwächung der Bänder. Dies führt zu einer nachlassenden Stabilität von Wirbelgelenken und Bandscheiben, so dass sich bei ganz bestimmten Bewegungen das Wirbelgleiten einstellen kann. Häufige Symptome sind:

  •     Schmerzen ganz tief im Rücken
  •     die Wirbelsäule fühlt sich instabil und gläsern an
  •     Schwache Muskulatur


Unterschiedlich starke Ausprägungen des Wirbelgleitens bezeichnen unterschiedliche Krankheitsstufen, auf die an dieser Stelle nicht näher eingegangen werden soll. Man spricht dann je nach Art des Wirbelgleitens (nach vorne, nach hinten...) von Spondylolyse, Spondylolisthese, oder auch Spondyloptose. In jedem Fall ist eine gründliche Diagnostik und eine darauf abgestimmte Therapie nötig.

Die Sicherung des Segments mittels segmentaler Stabilisation bietet bei allen Formen des Wirbelgleitens die optimale Möglichkeit, den Gleitvorgang abzuschwächen und zu stoppen.