Ist Ihr Rücken gesund?

Wissenschaftlich validierter Fragebogen zur Bewertung Ihrer Wirbelsäulenprobleme.

Online Termine reservieren

Für bestehende Kunden



Muskuläre Dysbalance

Muskuläre Dysbalance bedeutet, dass ein Ungleichgewicht besteht zwischen Spieler und Gegenspieler (Agonist und Antagonist) aufgrund von Muskelverkürzungen, die auf einseitige Kraftentwicklungen zurückzuführen sind. Die Rückenmuskulatur zählt dabei zu den tonischen Muskeln (verrichtet in erster Linie Haltearbeit), ist also häufig verkürzt. Die Bauchmuskulatur hingegen gehört zu den phasischen Muskeln, welche für Bewegungsausführung zuständig sind und zur Abschwächung neigen. Die Ursachen hierfür sind vielfältig:

  •     fehlende körperliche Belastung
  •     mangelhafte Regeneration
  •     einseitige Belastungen in Beruf und Alltag
  •     Überlastungserscheinungen im Sport
  •     Verletzungen am Bewegungsapparat


Im Verlauf kann es durch die ungünstige Belastungsverteilung zwischen Muskel und Gelenk auch zu gestörten Gelenk-Muskel-Beziehungen kommen, was dann wiederum weitere unangenehme Folgen haben kann:

  •     schmerzhafte Muskelverspannungen
  •     Abnutzung von Gelenkknorpeln
  •     Reizung der Sehnen
  •     muskelbedingte Koordinations- und Funktionsstörungen


Um wieder eine Balance im Muskelkorsett herzustellen, ist hier ein individuell angepasstes Trainingsprogramm notwendig. Eine muskuläre Dysbalance wird häufig begleitet von einer Blockierungsneigung der Wirbelkörper und von Reizungen der Muskelansätze. Dem wird im Rahmen der Dr. WOLFF Rückentherapie effektiv entgegengewirkt, so dass muskuläre Dysbalancen ausgeglichen werden.